Wie lange hält Parkett?

Geschrieben von SGs am in Oasen erleben, Parkett

Parkett ist dank seiner Oberfläche aus Echtholz ein sehr widerstandsfähiger Bodenbelag. Es ist sogar der einzige Fußboden, der mehrmals renoviert und in einen neuwertigen Zustand versetzt werden kann.

Dazu wird der Boden abgeschliffen und neu geölt oder versiegelt. Kleinere Beschädigungen kann man selbst ausbessern. Je nach Art hält ein Parkettboden 12 – 40 Jahre, die Parkettversiegelung (Parkettölung, Oberflächenbehandlung) in etwa 10 Jahre.

Mehr Parkett-Wissen:
Was ist Parkett und welches Holz wird dafür verwendet?
Welche Parkettarten gibt es?
Was sind die klassischen Verlegemuster?
Parkett lebt
Parkett und Umwelt
Tipps und Tricks für die Parkettpflege
Aus Alt mach Neu: Parkettsanierung

Trackback von deiner Website.

Kommentieren