Teppich und Gesundheit

Geschrieben von SGs am in Oasen erleben, Teppich

Medizinische und hygienische Untersuchungen belegen, dass Teppichböden ebenso hygienisch sind wie andere Bodenbeläge. Gepflegte Teppiche bilden keinen Nährboden für Keime und Bakterien.

Staub- und Luftkeime werden bis zur nächsten Reinigung festgehalten, es gibt keine Staubaufwirbelungen. Teppichböden sorgen damit für eine verbesserte Lufthygiene.

Textile Bodenbeläge passen sich der menschlichen Anatomie an und bieten damit einen unvergleichbaren Gehkomfort. Sie schonen Gelenke und Wirbelsäule.  Textile Bodenbeläge sind trittfest und wirken dämpfend bei Stürzen.

Mehr Teppich-Wissen:

Was ist ein Teppich / Teppichboden?
Wie werden Teppiche hergestellt?
Wodurch zeichen sich Teppichböden aus?
Teppich und Umwelt
Teppich-Pflege: gut gesaugt ist halb gewonnen
Wie lange hält ein Teppich?

Trackback von deiner Website.

Kommentieren